Sie sind hier:
  • Ausschreibung

Pädagogische Lehrkraft (w/m/d) / Klassenlehrer*in (w/m/d) für die Notfallsanitäterschule

Pädagogisches Personal

Die Feuerwehr Bremen ist eine moderne und innovative Fachbehörde im Geschäftsbereich des Senators für Inneres und zuständig für die nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr in der Stadtgemeinde Bremen. Sie hat insgesamt 610 Mitarbeiter*innen (w/m/d) und 620 Angehörige in 19 Freiwilligen Feuerwehren. Durch die Berufsfeuerwehr werden derzeit sechs Feuer- und Rettungswachen sowie sechs Notarztstandorte betrieben. Neben dem operativen Dienst mit Notarzteinsatzfahrzeugen (NEF), Rettungswagen (RTW) und einem Intensivtransportwagen (ITW) wer-den diverse Dienstleistungen für den stadtbremischen Rettungsdienst erbracht. Im Aufgabenbereich der Feuerwehr Bremen liegen das zentrale Beschaffungsmanagement sowie das Fortbildungsinstitut für den stadtbremischen Rettungsdienst. Ferner ist die Feuerwehr- und Rettungsdienstleitstelle als integrierte Leistelle für Brandschutz, Technische Hilfeleistung, Rettungsdient und Katastrophenschutz bei der Feuerwehr Bremen angesiedelt.

Entgeltgruppe 11 TV-L

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

  • Entwicklung und Fortschreiben von – am Stand von Medizin und Wissenschaft orientierte – Lernsituationen und Lehrmitteln für Notfallsanitäter*innen, Schüler*innen
  • Theoretischer und praktischer Unterricht nach § 5 (2) Notfallsanitätergesetz (NotSanG) mit Vor- und Nachbereitung, Lernbegleitung
  • Praxisbegleitung der Notfallsanitäterschüler*innen (w/m/d) in der Klinik und auf den Lehrrettungswachen nach § 5 (3) NotSanG
  • Eigenständige Klassenleitung, einschließlich Stundenplanung und Betreuung externer Dozentinnen und Dozenten (w/m/d)
  • Beratung von Praxisanleiterinnen und Praxisanleitern
  • Erstellen von Beurteilungen und Befähigungsberichten, Mitwirkung in Prüfungen einschließlich Vor- und Nachbereitungen
  • Einsatz als Dozent*in weiterer Lehrveranstaltungen des Referates
  • Mitarbeit in Arbeits- und Projektgruppen

  • Ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Diplom FH, Bachelor oder ein gleichwertiger Abschlussgrad) mit pädagogischem Schwerpunkt
  • Eine rettungsdienstliche Qualifikation als Rettungsassistent*in (w/m/d) oder Notfallsanitäter*in (w/m/d)
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

Erwartet werden weiterhin:

  • Körperliche, geistige und gesundheitliche Eignung für die Ausübung von Tätigkeiten in o.g. Aufgabenbereichen
  • Gutes Fachwissen und überdurchschnittliche mündliche Ausdrucksweise
  • Hohes Maß an Arbeitsbereitschaft, Belastbarkeit und Initiative
  • Hohes Maß an Engagement, Kreativität, Innovationsfreude und Kommunikationsfähigkeit
  • Soziale Kompetenz und Methodenkompetenz, gute Führungsqualitäten
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung.

Klassenlehrer

27.11.2020

Was bieten wir?

  • Interessante und vielseitige Tätigkeit im Referat Aus- und Fortbildung der Abteilung Rettungsdienst
  • Gestaltungsmöglichkeiten beim Aufbau einer neuen Bildungseinrichtung
  • Entwicklungsperspektiven und -möglichkeiten durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen der gültigen Dienstvereinbarungen
  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst
  • Für den öffentlichen Dienst übliche Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum gelegentlichen Einsatz im Rettungsdienst in Abhängigkeit der Qualifikation

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Die Feuerwehr Bremen fördert die Möglichkeit zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir möchten die kulturelle und sprachliche Vielfalt in der Feuerwehr Bremen unterstützen. Daher begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Bewerber*innen mit Migrationshintergrund. Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bitte verwenden Sie keine Schnellhefter, Bewerbungsmappen und Klarsichtfolien. Die Bewerbungsunterlagen werden nur auf Wunsch zurückgesandt, falls Sie einen ausreichend frankierten Freiumschlag mitsenden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. §15 AGG (Allg. Gleichbehandlungsgesetz) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Für fachspezifische Rückfragen stehen Ihnen Frau da Ponte Martins Calado (Tel. 0421/3030-11643) oder Herr Konertz (Tel. 0421/3030-11872) zur Verfügung. Bei grundsätzlichen Fragen, einschließlich Fragen zum Datenschutz, können Sie sich gerne an Herrn Dorow, Tel.: 0421 3030 11729, E-Mail: olaf.dorow@feuerwehr.bremen.de, wenden.

Bitte richten Sie Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen ohne aufwändige Mappen und Fotos - unter Angabe des Kennzeichens - an die

Feuerwehr Bremen
- Stab des Amtsleiters -
Am Wandrahm 24
28195 Bremen