Sie sind hier:

Ausbildungsberufe von A-Z

Suchergebnisse für "F"

Fachangestellte und Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung: Archiv

Fachrichtung: Archiv

Die praktische Ausbildung wird im Staatsarchiv Bremen durchgeführt, die theoretische Ausbildung findet berufsbegleitend am Schulzentrum Utbremen statt.

Vermittelt werden unter anderem folgende Fertigkeiten und Kenntnisse:

  • Übernahme von Schriftgut und anderen Informationsträgern (einschließlich der Sichtung und Bewertung nach betrieblichen Vorgaben)
  • Technische Bearbeitung und Aufbewahrung
  • Informationsvermittlung und Benutzungsdienst
  • Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit

Ferner wird der Umgang mit elektronischen und konventionellen Informations- und Kommunikationssystemen erlernt.

Voraussetzungen:

  • Sichere Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Geduld, Organisationstalent, Ordnungssinn
  • Sorgfältiges und genaues Arbeiten
  • Interesse an EDV-gestützten Arbeitsprozessen

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

nach oben

Fachangestellte und Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung: Bibliothek

Fachrichtung: Bibliothek

Die praktische Ausbildung wird in der Staats- und Universitätsbibliothek, der Stadtbibliothek Bremen (Zentralbibliothek und Zweigstellen) sowie im Landesinstitut für Schule durchgeführt, die theoretische Ausbildung findet berufsbegleitend am Schulzentrum Utbremen statt.

Vermittelt werden unter anderem folgende Fertigkeiten und Kenntnisse:

  • Mitarbeit in den Bereichen Benutzung (Information und Ausleihe)
  • Medienverwaltung und -präsentation
  • Zentrale Medienbeschaffung, Einarbeitung und Katalogisierung
  • Umgang mit fachbezogener moderner Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Mitwirkung bei Ausstellungen und Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene (Stadtbibliothek)

Zudem sind externe betriebliche Praktika in anderen Kultur- und Bildungseinrichtungen Bremens möglich, zum Beispiel

  • Staats- und Universitätsbibliothek
  • Stadtbibliothek Bremen
  • Landesinstitut für Schule
  • Staatsarchiv Bremen
  • Universitätsarchiv Bremen
  • Radio Bremen
  • Fachbibliothek des SZ Utbremen sowie weitere Einrichtungen (auch im Ausland)

Voraussetzungen:

  • Sorgfältige, systematische Arbeitsweise
  • Ausreichendes Zahlengedächtnis für numerische Verzeichnisse und Signaturen
  • Freude und Geduld an der Arbeit mit Kunden
  • Ordnungssinn

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

nach oben

Fachangestellte und Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung: Information und Dokumentation

Fachrichtung: Information und Dokumentation

Die praktische Ausbildung wird in der Hochschule Bremerhaven und im Neuen Museum Weserburg durchgeführt, die theoretische Ausbildung findet berufsbegleitend am Schulzentrum Utbremen statt.

Vermittelt werden unter anderem folgende Fertigkeiten und Kenntnisse:

  • Beschaffung, Erschließung, Aufbewahrung und Vermittlung von Informationen und Medien
  • Übernahme und Archivierung von Bildern und anderen Informationsträgern
  • Erstellung von Werbemitteln
  • Ausstellungen und sonstige Veranstaltungen vorbereiten und durchführen
  • Konzepte für die Öffentlichkeitsarbeit umsetzen
  • Internetpräsentationen

Ferner wird der Umgang mit elektronischen und konventionellen Informations und Kommunikationssystemen erlernt.

Voraussetzungen:

  • Planvolle, sorgfällige, systematische Arbeitsweise
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Freude und Geduld an der Arbeit mit Kunden
  • Ordnungssinn

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

nach oben

Fachangestellte und Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung: Medizinische Dokumentation

Fachrichtung: Medizinische Dokumentation

Die praktische Ausbildung wird im Kompetenzzentrum für klinische Studien bei der Universität Bremen durchgeführt, die theoretische Ausbildung findet berufsbegleitend am Schulzentrum Utbremen statt.

Vermittelt werden unter anderem folgende Fertigkeiten und Kenntnisse:

  • Beschaffung, Erfassung und Sicherung von Medien, Informationen und Daten
  • Recherche in Datenbanken und -netzen
  • Inhaltliche Erschließung von medizinischen Daten
  • Mitwirkung am Aufbau von medizinischen Datenbanken
  • Erstellung von statistischen Auswertungen
  • Beratung und Betreuung von Kunden und Benutzern
  • Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit

Ferner wird der Umgang mit elektronischen und konventionellen Informations und Kommunikationssystemen erlernt.

Voraussetzungen:

  • Sorgfältige, systematische Arbeitsweise
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Ordnungssinn

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

nach oben

Fachinformatikerin und Fachinformatiker

Fachrichtung: Anwendungsentwicklung und
Fachrichtung: Systemintegration

Die praktische Ausbildung wird in verschiedenen Dienststellen und Gesellschaften des Landes Bremen durchgeführt, die theoretische Ausbildung findet als Blockunterricht am Schulzentrum Utbremen statt.

Vermittelt werden unter anderem folgende Fertigkeiten und Kenntnisse:

  • Analyse, Planung und Realisierung von Informations- und Telekommunikationssystemen
  • Einführung und Modifizierung der Informations- und Telekommunikationssysteme
  • Beratung und Betreuung von Kundinnen und Kunden
  • Organisation und Durchführung von Anwenderschulungen
  • Analyse und Design von neuen Systemen, Entwicklung

Spezielle Inhalte der Fachrichtung Anwendungsentwicklung:

  • Beurteilung und Einordnung von Rechnerarchitekturen, Aufgabenbezogene Entwicklung von Softwarearchitekturen und Anpassung an die Betriebssysteme
  • Konzeption softwarebasierter Präsentationen Einrichtung kundenspezifischer Anwendungslösungen

Spezielle Inhalte der Fachrichtung Systemintegration:

  • Auswahl und Konfiguration von Betriebssystemen unter Berücksichtigung ihrer Vor- und Nachteile
  • Auswahl von Netzwerkprodukten und Netzwerkbetriebssystemen, Installation und Konfiguration von Netzwerkkomponenten und Netzwerkbetriebssystemen

Voraussetzungen:

  • Gute Leistungen in den Fächern Mathematik, Englisch und in den
  • Naturwissenschaftlichen Fächern
  • Eigenverantwortliches Arbeiten sowie Teamfähigkeit
  • Technisches Interesse und Verständnis
  • Freude am Umgang auf dem Gebiet neuester Technik

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

nach oben

Fachinformatikerin und Fachinformatiker - Duales Studium -

Dieses Angebot wird all jene interessieren, die gern einen Beruf in der IT-Branche ergreifen möchten, der sowohl eine Berufsausbildung zur Fachinformatikerin beziehungsweise zum Fachinformatiker (Handelskammer) als auch ein Studium der Informatik an der Hochschule Bremen oder an der Universität Bremen mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) beinhaltet.

Das duale Studium Fachinformatikerin oder Fachinformatiker kann in den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration gewählt werden. Die Inhalte der praktischen Berufsausbildung sind deckungsgleich mit dem Ausbildungsgang Fachinformatikerin beziehungsweise Fachinformatiker (siehe vorheriger Eintrag).

Die theoretische Ausbildung findet an der Universität Bremen beziehungsweise an der Hochschule Bremen sowie am Schulzentrum Utbremen statt.

Voraussetzungen:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife (Fachabitur)
  • Es ist vorteilhaft, wenn in der Oberstufe Mathematik, Physik oder Informatik als Leistungskurs belegt wurde
  • Eigenverantwortliches Arbeiten sowie Teamfähigkeit
  • Technisches Interesse und Verständnis
  • Erhöhte Arbeitsbereitschaft

Weitere Informationen.

Ausbildungsdauer: 4 Jahre

nach oben

Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft

Die praktische Ausbildung wird beim Bremer Umweltbetrieb durchgeführt.

Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft führen ihre Arbeiten selbstständig auf der Grundlage von technischen Unterlagen und Regeln sowie Rechtsgrundlagen durch. Sie beschaffen Informationen, planen und koordinieren ihre Arbeit. Dabei dokumentieren sie ihre Leistungen und ergreifen Maßnahmen zur Qualitätssicherung, zur Sicherheit, zum Gesundheits- und Umweltschutz bei der Arbeit.

Vermittelt werden unter anderem folgende Fertigkeiten und Kenntnisse:

  • Annahme von Abfällen
  • Identifikation, Untersuchung und Deklaration von Abfällen
  • Zuordnung von Abfällen zu den Entsorgungssystemen
  • Disponierung von Behältern und Fahrzeugen unter Berücksichtigung der Arbeitssicherungsvorschriften
  • Steuerung und Kontrolle technischer Abläufe
  • Bedienung, Überwachung, Inspizierung, Wartung und Reparatur der Anlage der Abfallbehandlung und Abfallbeseitigung
  • Erkennung von Betriebsstörungen und eigenständige Reaktion
  • Dokumentation und Auswertung von Arbeits- und Betriebsabläufen
  • Kundenorientierte Handlung und Anwendung entsprechender Informations- und Kommunikationstechniken
  • Kosten-, umwelt- und hygienebewusstes Arbeiten
  • Anwendung fachbezogener Rechtsvorschriften unter Berücksichtigung des Qualitätsmanagements, technischer Regeln sowie Vorschriften der Arbeitssicherheit

Die theoretische Ausbildung findet als Blockunterricht am Bildungszentrum für Technik und Gestaltung in Oldenburg statt.

Voraussetzung:

  • Hauptschulabschluss mit guten Noten in Mathematik und in den naturwissenschaftlichen Fächern

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

nach oben

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Die praktische Ausbildung wird in der Hochschule für Künste durchgeführt, die theoretische Ausbildung findet als Blockunterricht am Technischen Bildungszentrum Mitte statt.

Fachkräfte für Veranstaltungstechnik planen den Einsatz technischer Anlagen auf Veranstaltungen, bauen sie auf und bedienen sie. Außerdem entwickeln sie die technischen Konzepte für diese Veranstaltungen, die von Firmenevents über kulturelle Veranstaltungen bis hin zu Messen reichen. Das Tätigkeitsfeld des Veranstaltungstechnikers umfasst die Vorbereitung und Betreuung von verschiedenen Veranstaltungen mit den Schwerpunkten Licht-, Video- und Tontechnik.

Voraussetzungen:

  • Technisches Interesse und Engagement
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zu wechselnden Arbeitszeiten auch abends und am Wochenende

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

nach oben

Feuerwehrbeamtin und Feuerwehrbeamter

Beruf und Berufung liegen fast nirgends so dicht beieinander wie bei Feuerwehrleuten. Jeder Tag ist anders und erfordert vollen Einsatz. Neben den anspruchsvollen und vielfältigen Inhalten, die Sie erwarten, garantiert Ihnen das kameradschaftliche Miteinander eine gute Arbeitsatmosphäre. Schließlich verbringen Sie im Wach- und Einsatzdienst viel Zeit mit Ihrem Team. Gemeinsam gilt es dann, Menschen zu retten, Gefahren zu bewältigen und in brenzligen Situationen den Überblick zu behalten. Eine starke Aufgabe!

Die Ausbildung dauert 24 Monate und ist sehr facettenreich. In dieser Zeit lernen Sie theoretisch und praktisch all das, was Sie im täglichen Einsatz für die Brandbekämpfung und den Rettungsdienst benötigen. Dazu gehört unter anderem auch eine Qualifikation als Rettungssanitäterin oder Rettungssanitäter. Die Ausbildung erfolgt an der Feuerwehrschule der Feuerwehr Bremen.

Voraussetzungen:

  • Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung

Feuerwehrleute müssen oft extreme Herausforderungen meistern. Daher sollten Sie neben einer fundierten Allgemeinbildung auch eine sehr gute körperliche und psychische Konstitution mitbringen. Zudem brauchen Sie einen Hauptschulabschluss, eine abgeschlossene (möglichst handwerkliche) Ausbildung und müssen einen Eignungstest durchlaufen. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage der Feuerwehr Bremen

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Ausbildungsvergütung: 1.100 € brutto plus einer möglichen Zulage von 50%

Abschluss: Qualifikation Gruppenführerin beziehungsweise Gruppenführer und Rettungssanitäterin oder Rettungssanitäter, Beförderung in das Amt "Brandmeisterin" beziehungsweise "Brandmeister"

nach oben

Finanzwirtin und Finanzwirt

Wenn Sie als Finanzwirtin oder Finanzwirt in einem der Finanzämter Bremens tätig sind, erwartet Sie ein vielseitiger Alltag. Einerseits bearbeiten Sie Steuererklärungen und Schriftverkehr. Andererseits beraten Sie persönlich oder telefonisch diejenigen, die steuerliche Fragen haben – das sind Menschen aus allen Lebens- und Wirtschaftsbereichen. Im täglichen Umgang mit Gesetzes- und Richtlinientexten, Zahlen und EDV arbeiten Sie häufig im Team. Oberstes Ziel ist dabei stets die optimale Bearbeitung der Anträge und Wünsche unserer Kunden.

Die zweijährige Ausbildung bereitet Sie auf den Beruf als Finanzwirtin oder Finanzwirt vor. Im Mittelpunkt Ihrer Ausbildung stehen praktische Ausbildungsabschnitte und fachtheoretischer Unterricht mit steuerrechtlichen Schwerpunkten. Ihre praktische Ausbildung erfolgt in einem der bremischen Finanzämter.

Den Unterricht erhalten Sie in Bremen und zwar in der Außenstelle der Norddeutschen Akademie für Finanzen und Steuerrecht Hamburg. Nach der zweijährigen Ausbildung und mit erfolgreichem Abschluss der Laufbahnprüfung sind Sie bereit für Ihren Einsatz als Beamtin beziehungsweise Beamter in den Bremer Finanzbehörden.

Voraussetzungen:

  • Mittlere Reife oder gleichwertiger Bildungsabschluss

Generell sollten Sie Freude am Umgang mit Menschen und Zahlen mitbringen. Auch EDV-Tätigkeit und Teamarbeit sollten Ihnen zusagen. Wenn Sie dann noch über wirtschaftliches Verständnis und rechtliches Interesse verfügen, sind Sie bei uns in der Steuerverwaltung goldrichtig!

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Ausbildungsvergütung: 1.003 € brutto

Abschluss: Finanzwirtin oder Finanzwirt

nach oben

Fotografin und Fotograf

Die praktische Ausbildung wird im Fotoarchiv der Senatorin für Kinder und Bildung durchgeführt und vermittelt unter anderem folgende Fertigkeiten und Kenntnisse:

  • Analoge und digitale Aufnahmetechnik, Bildbearbeitung und Bildverarbeitung unter Einsatz der in der professionellen Fotografie üblichen Fototechniken, Bilddatenbanken und Ausgabesysteme.

Fototechnik:

  • Sachfotografie
  • Architekturfotografie
  • Reproduktion
  • Reportagefotografie
  • Beleuchtungs- und Lichtmesstechnik.

Labortechnik:

  • Ansetzen fotochemischer Bäder
  • Filmentwicklung

Digitaltechnik:

  • Digitalisierung von Aufsichts- und Durchsichtsvorlagen
  • Bildbearbeitung
  • Bildverwaltung
  • Erstellung von Ausdrucken

Die theoretische Ausbildung findet als Blockunterricht in der Wilhelm-Wagenfeld-Schule in Huchting in der Beruflichen Schule für Gestaltung - Fachbereich Fotografie - statt.

Voraussetzungen:

  • Gute Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Physik
  • Eigenverantwortliches Arbeiten sowie Teamfähigkeit
  • Kreativität, technisches Interesse und technisches Verständnis

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

nach oben