Sie sind hier:
  • Ausschreibung

Technische Sachbearbeitung (w/m/d) im Außendienst - Dienstorte Bremen und Bremerhaven

Technisches Personal

bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L bzw. Besoldungsgruppe A 11 BremBesO - je nach persönlicher Qualifikation

ab 01.04.2022

Die Gewerbeaufsicht des Landes Bremen überwacht, informiert und berät in Fragen des Arbeitsschutzes, des Immissionsschutzes und des Verbraucherschutzes mit folgenden Schwerpunkten:

  • Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit,
  • Schutz von Mensch und Umwelt vor schädlichen Umwelteinwirkungen,
  • Schutz von Verbraucher/innen vor gefährlichen Non-Food-Produkten sowie gesundheitsgefährdenden Wirkungen durch Chemikalien und Medizinprodukte.

Während der zweijährigen Qualifizierung erfolgt die Vermittlung der o. g. Schwerpunkte. Nach Abschluss dieser Qualifizierung erfolgt der Einsatz in Bremen oder Bremerhaven und beinhaltet unter anderem:

  • Überwachung von Anlagen und Betrieben hinsichtlich Arbeits- und Immissionsschutz
  • Überprüfungen von Produkten im Rahmen der Marktüberwachung
  • Untersuchungen von Arbeitsunfällen
  • Durchführung von Genehmigungs- und Erlaubnisverfahren
  • fachliche Stellungnahmen und Beratungen

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.

Beamt:innen:

  • Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Technische Dienste

Tarifbeschäftigte:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor bzw. Dipl.-Ing. (FH)) in einem für die Tätigkeit in der Gewerbeaufsicht geeigneten technischen oder naturwissenschaftlichen Studiengang

Weitere fachliche und außerfachliche Erwartungen:

  • Bereitschaft zur o. g. zweijährigen Qualifizierung
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Rede- und Schriftgewandtheit, insbesondere bei der Erstellung von Schriftstücken und Bescheiden
  • kompetentes und sicheres Auftreten im Rahmen der hoheitlichen Außendienstaufgaben
  • gute Kenntnisse in den PC-Standardprogrammen MS-Office
  • Führerschein Klasse B
  • mehrjährige Berufserfahrung
  • englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift des Sprachniveaus B1

Außendienst 2022

05.02.2022

Wir bieten Ihnen:

  • Vielseitige Aufgaben
    Wir bieten Ihnen eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche Bremens mitgestalten können.
  • Work-Life-Balance
    Wir sind mit dem Audit „Beruf und Familie“ zertifiziert. Wir bieten flexible Arbeitszeiten in Teilzeit oder Vollzeit und die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten. Außerdem gehören 30 Tage Erholungsurlaub und der Ausgleich von Überstunden in Freizeit bei uns zum Standard.
  • Weiterentwicklung
    Wir bieten Ihnen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, mit denen Sie sich in Ihren fachlichen und persönlichen Kompetenzen weiterentwickeln können.
  • Gesundes Arbeiten
    Unser Gesundheitsmanagement bietet Ihnen u. a. vergünstigte Firmenfitness (qualitrain), sowie interne gesundheitsfördernde Angebote (z. B. Gesundheitskurse).
  • Zentrale Lage
    Gute Erreichbarkeit Ihres Arbeitsplatzes mit öffentlichen Verkehrsmitteln, für die wir Ihnen ein vergünstigtes Jobticket der VBN bzw. BSAG ermöglichen.
  • Betriebliche Altersversorgung
    Tarifbeschäftigte werden in der betrieblichen Altersvorsorge der VBL zusatzversichert, dies bietet die Basis für eine lebenslange Betriebsrente.

Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation, wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber:innen haben bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung Vorrang. Sowohl Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund als auch außerberufliches bürgerschaftliches Engagement der Bewerber:innen werden ausdrücklich begrüßt.

Haben Sie Interesse?
Dann bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen (u. a. Anschreiben, Lebenslauf, aktuelles Arbeitszeugnis/dienstliche Beurteilung, Zeugnisse der Studien- oder Ausbildungsabschlüsse).

Die Auswahlentscheidung erfolgt gem. Art. 33 Absatz 2 des Grundgesetzes entsprechend der Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung der Bewerber:innen. Im Rahmen des Leistungsvergleichs ist es unverzichtbar, dass Sie eine dienstliche Beurteilung (Beamte) oder ein Arbeitszeugnis (Beschäftigte) vorlegen, welche/s nicht älter als ein Jahr sein darf. Für tarifbeschäftigte Bewerber:innen, die bereits im öffentlichen Dienst der Freien Hansestadt Bremen tätig sind, besteht zudem die Option, statt eines Arbeitszeugnisses eine dienstliche Beurteilung vorzulegen, um eine bessere Vergleichbarkeit im Rahmen des Leistungsvergleichs zu ermöglichen.

Falls Sie sich in Elternzeit befinden oder im Moment keiner Tätigkeit nachgehen, reichen Sie bitte ein Arbeitszeugnis oder eine dienstliche Beurteilung Ihrer letzten Tätigkeit ein. Die Vorlage der dienstlichen Beurteilung bzw. des Arbeitszeugnisses ist für das weitere Verfahren zwingend erforderlich. Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn die Einreichung der dienstlichen Beurteilung bzw. des Arbeitszeugnisses bis spätestens zwei Wochen nach dem Ende der Bewerbungsfrist erfolgt.

Wenn Sie Beamt:in bzw. Beschäftigte:r im öffentlichen Dienst sind, geben Sie bitte Ihr derzeitiges Statusamt bzw. Ihre derzeitige Entgeltgruppe an.

Bitte geben Sie mit den Bewerbungsunterlagen ggf. eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte ab.

Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen keine Originalzeugnisse und -bescheinigungen bei. Bitte verwenden Sie auch keine Mappen und Folien. Die Bewerbungsunterlagen werden nur auf Wunsch zurückgesandt, falls Sie einen ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen.
Personenbezogene Daten unterliegen einer restriktiven Zugriffskontrolle, die gewährleistet, dass nur befugte Personen auf Ihre Daten zugreifen können. Ihre Bewerbungsdaten werden grundsätzlich nur von der zuständigen bewerbungsbearbeitenden Personalstelle verwendet. Eine darüberhinausgehende Nutzung oder Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nicht. Mit Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen gehen wir davon aus, dass Sie mit der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden sind. Sobald Ihre Bewerbungsdaten nicht mehr für den definierten Zweck der Bewerbungsbearbeitung genutzt werden, werden diese unverzüglich unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Für nähere Auskünfte stehen Ihnen Frau Behr-Meenen (Tel. 0421/361 46263) oder Herr Dr. Klein (Tel. 0471/596 13291) zur Verfügung.

Ihre Bewerbung (gerne per E-Mail als PDF-Format) richten Sie bitte unter Angabe des Kennzeichens an:

Gewerbeaufsicht des Landes Bremen - Dienstort Bremen
- Personalstelle -
Parkstraße 58/60
28209 Bremen
oder elektronisch an personal@gewerbeaufsicht.bremen.de